Jump to content

adevw

Members
  • Content count

    13
  • Joined

  • Last visited

About adevw

  • Rank
    Jr. Crew Member

Profile Information

  • Location
    Germany
  • Gender
    Male
  1. adevw

    Flight Design insolvency

    A few extracts from the semi-annual report of the insolvency administrator. Mit einem Abschluss des Verfahrens kann vor 12 Monaten nicht gerechnet werden. Noch nicht abgeschlossen werden konnte der Kaufvertrag mit AeroJones Aviation Technologie Ldt. bezüglich der CT bzw. C4,........, so dass der Investor LIFT Holding GmbH/Lindig Gruppe jetzt davon Abstand genommen hat, das schuldnerische Unternehmen im Rahmen eines Insolvenzplanes zu übernehmen. AeroJones Aviation Technologie Ldt. hat.....den Kaufpreis für die CT/CTLS-Familie von 2,5 Mio. € auf zurzeit 1,7 Mio. € reduziert,... Sobald ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegt, werde ich diesbezüglich die Einberufung einer weiteren Gläubigerversammlung zum Zwecke der Genehmigung beantragen. Die Produktion in der Tochtergesellschaft in der Ukraine ist wieder aufgenommen worden. Hier werden nach jetzigem Stand noch bis Februar 2017 Flugzeuge der CT-Serie gebaut, die an AeroJones Aviation Technologie Ldt. veräußert werden soll, und sodann eine diesbezügliche Produktion durch die Schuldnerin nicht mehr stattfinden wird. Es handelt sich einerseits hierbei um diejenigen Aufträge, die Kunden, die Anzahlungen geleistet haben, bis 30.09.2016 zu den von mir angebotenen, geänderten Konditionen bestätigt haben. Andererseits werden Flugzeuge aufgrund des Rahmenvertrages mit der Airtime Aviation gefertigt. Insgesamt handelt es sich um 22 Flugzeuge. C4 Diesbezüglich haben sich keine weiteren Ereignisse ergeben. Das Projekt ist nach wie vor bei der EASA auf „on hold" gestellt und soll entsprechend des Beschlusses der Gläubigerversammlung vom 08.08.2016 an AeroJones Aviation Technologie Ldt. veräußert werden. Ein entsprechender Vertrag konnte noch nicht unterzeichnet werden. Auf die obigen Ausführungen wird verwiesen. Bezüglich des Typs CTLS ist insbesondere auszuführen, dass die EASA zunächst die sog. Permit to fly (PTF) bis 30.04.2018 verlängert hat, so dass ein weiterer Betrieb der Flugzeuge unproblematisch möglich ist. MC Der ursprüngliche Vertragspartner zur Veräußerung des MC Projektes ist ausgefallen. Aktuell bestehen fünf Arbeitsverhältnisse ungekündigt fort. Hiervon befindet sich eine Mitarbeiterin noch bis Februar 2017 in Elternzeit. Zwischenzeitlich wurden Forderungen in Höhe.... von 12.934.880,24 € zur Insolvenztabelle angemeldet.... Derzeit verwalte ich auf den Verfahrensanderkonten eine Masse in Höhe von insgesamt 31.074,88 €.
  2. adevw

    Flight Design insolvency

    If I read their offer it maybe like this: Lindig takes over FD with all rights and duties. They will sell the MC-project and get the money for the C11. They will produce the CT in Ukraine and hold all certificates. aerojones get's the exclusive rights for "manufactoring under licence" of the CT-series and the C4 (Like Fiat and Seat or Renault and Dacia. Don't know if there is a similar in US) aerojones for America and Asia market, FD (Lindig) for West-, East-Europe and Afrika
  3. adevw

    Flight Design insolvency

    Lindig plans the new headquarters of FD at the airfield Eisenach Kindel where they have acquired the former property of the insolvent HELIPARK GmbH in 2015. ​Have a look at the picture on this site then you understand why they are interested. http://www.lindig.com/news/-/detail/news/die-zweite-ausgabe-der-imdialog-ist-da-10189
  4. adevw

    Flight Design insolvency

    www.lindig.com
  5. adevw

    Flight Design insolvency

    https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=5AE33F7A648299C95018144F3B0A3293.web01-1?submitaction=showDocument&id=17501346 Amtsgericht Dresden Aktenzeichen: HRB 25193 Bekannt gemacht am: 06.06.2016 18:31 Uhr Die in () gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr. Veränderungen 06.06.2016 HRB 25193: Flight Design Logistic GmbH, Kamenz, Zum Tower 4, 01917 Kamenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Cottbus vom 30.05.2016, AZ: 63 IN 97/16, ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet worden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen gemäß § 65 Abs. 1 GmbHG. --------------------------------------- FDL was a transport company which was responsible for transporting the aircraft from Kherson to Kamenz. FDL was dependent on orders from FD. Managing director was Danilo Jahn.
  6. adevw

    Flight Design insolvency

    Flight Design Logistic GmbH, Kamenz https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=B196FC079494C74E21AF17A3FCB10E26.web02-1?submitaction=showDocument&id=17483616 In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Flight Design Logistic GmbH, Zum Tower 4, 01917 Kamenz, wurde am 30.05.2016, um 05:33 Uhr, das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wird ernannt Rechtsanwalt Tino Schweizer, Gerichtsplatz 7, 03046 Cottbus. Forderungen der Insolvenzgläubiger sind bis zum 08.07.2016 unter Beachtung des § 174 InsO beim Verwalter anzumelden. Die Tabelle und die Anmeldungsunterlagen werden spätestens ab dem 18.07.2016 zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts, Amtsgericht Cottbus, Thiemstraße 130, 03048 Cottbus, niedergelegt. Berichts- und Prüfungsstichtag (§§ 5 Abs. 2 Satz 1, 156, 176 InsO) ist Montag, 1. August 2016. Spätestens an diesem Tag muss der schriftliche Widerspruch, mit dem ein Beteiligter eine Forderung bestreitet oder der Prüfung von nachträglich angemeldeten Forderungen widerspricht, bei Gericht eingehen. Im Widerspruch ist anzugeben, ob die Forderung nach ihrem Grund, ihrem Betrag oder ihrem Rang bestritten wird. Anträge zur Beschlussfassung über die Person des Verwalters, die Zahlung von Unterhalt aus der Insolvenzmasse (§ 100 InsO), die Verwertung der Masse (§§ 149, 159 bis 163, InsO), die nachträgliche Anordnung der Eigenverwaltung (§ 271 InsO), den Gläubigerausschuss sind ebenfalls bis zum Prüfungsstichtag beim Insolvenzgericht einzureichen. Die Gläubiger, deren Forderungen festgestellt worden sind, werden über das Prüfergebnis nicht benachrichtigt (§ 179 Abs. 3 Satz 3 InsO). Rechtmittelbelehrung: Gegen diesen Beschluss ist die sofortige Beschwerde gem. § 4 InsO, § 569 ZPO binnen einer Notfrist von zwei Wochen zulässig. Die Notfrist beginnt spätestens zwei Tage nach der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten öffentlichen Bekanntmachung. Bei einer früheren Zustellung ist dieser Zeitpunkt maßgebend für den Beginn der Beschwerdefrist. Die Beschwerde ist bei dem Amtsgericht Cottbus, Gerichtsplatz 2, 03046 Cottbus, einzulegen. Die Beschwerdeschrift muss die Bezeichnung der angefochtenen Entscheidung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt werde. Die sofortige Beschwerde kann schriftlich, durch Erklärung zu Protokoll der Geschäftsstelle oder in elektronischer Form mit einer qualifizierten elektronischen Signatur eingelegt werden (für Einzelheiten: www.erv.brandenburg.de) Amtsgericht Cottbus, 31. Mai 2016, Az.: 63 IN 97/16
  7. adevw

    Flight Design insolvency

    @Tai there is something I don't understand. You are from AeroJones and AeroJones produces the CTLs for FlightDesign. Why do you pay for 6 planes you have produced by yourself? adevw
  8. adevw

    Flight Design insolvency

    https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=8A3DFA2F6339C06F9000E6E60AB8D955.web01-1?submitaction=showDocument&id=17238795 Amtsgericht Cottbus Aktenzeichen: HRB 12503 CB Bekannt gemacht am: 06.04.2016 05:00 Uhr In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr: Neueintragungen 04.04.2016 HRB 12503 CB: Flight - Design - GmbH Flugsportgeräte, Wildau, Schmiedestraße 2, 15745 Wildau. Name der Firma: Flight - Design - GmbH Flugsportgeräte; Sitz der Firma: Wildau; Geschäftsanschrift: Schmiedestraße 2, 15745 Wildau; Gegenstand: Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Luftfahrzeugen und damit verbundene Tätigkeiten. Kapital: 100.000,00 DEM; Vertretungsregelung: Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Ist ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellschaft gemeinschaftlich durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Vorstand: Geschäftsführer: 1. Betsch, Matthias, *24.03.1955, Kamenz; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen; Geschäftsführer: 2. Günther, Daniel, *27.03.1976, Berlin; Geschäftsführer: 3. Wenger, Christian, *04.04.1966, Eichenau; Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Gesellschaftsvertrag vom: 15.11.1988; Gesellschaftsvertrag vom: 15.11.1988 Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 08.02.2016 ist der Sitz der Gesellschaft von Kamenz (Amtsgericht Dresden, HRB 32961) nach Wildau verlegt und der Gesellschaftsvertrag geändert in § 1 (Firma, Sitz). Bemerkung: Tag der ersten Eintragung: 02.02.1989
  9. adevw

    Flight Design insolvency

    https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=1FD07976DC706879259B4221B75A627B.web02-1?submitaction=showDocument&id=17225862 In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Flight - Design - GmbH Flugsportgeräte (Registergericht: Dresden HRB 32961), Geschäftszweig: Entwicklung, Herstellung, Verkauf von Luftfahrzeugen und damit verbundene Tätigkeiten, Schmiedestraße 2, 15745 Wildau, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Daniel Günther, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Christian Wenger und den Geschäftsführer Herrn Matthias Betsch wurde am 01.04.2016, um 09:15 Uhr wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Insolvenzverfahren eröffnet. Insolvenzverwalter: Rechtsanwalt Knut Rebholz, Gerichtsplatz 7, 03046 Cottbus. Forderungen der Insolvenzgläubiger sind bis zum 10.05.2016 unter Beachtung des § 174 InsO beim Insolvenzverwalter anzumelden. Die Tabelle mit den Forderungen und die Anmeldungsunterlagen werden spätestens ab dem 23.05.2016 zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts, Amtsgericht Cottbus, Thiemstraße 130, 03048 Cottbus, niedergelegt. Es wird das mündliche Verfahren angeordnet (§ 5 Abs. 2 Satz 2 InsO). Der Termin zur ersten Gläubigerversammlung, in der die angemeldeten Forderungen geprüft werden und auf der Grundlage eines Berichts des Insolvenzverwalters über den Fortgang des Verfahrens beschlossen wird, ist Mittwoch, der 15. Juni 2016 um 11:00 Uhr im Gebäude des Amtsgerichts Cottbus, Thiemstraße 130, 03048 Cottbus, Saal 30. Der Termin dient zugleich der Beschlussfassung der Gläubiger über die Person des Insolvenzverwalters, den Gläubigerausschuss, die Zahlung von Unterhalt aus der Insolvenzmasse (§ 100 InsO), die Verwertung der Masse (§§ 149, 159 bis 163 InsO), die nachträgliche Anordnung der Eigenverwaltung (§ 271 InsO). Ist die Gläubigerversammlung beschlussunfähig, gilt die Zustimmung hinsichtlich der Beschlussfassung nach § 160 InsO als erteilt. Die Gläubiger, deren Forderungen festgestellt worden sind, werden über das Prüfergebnis nicht benachrichtigt (§ 179 Abs. 3 Satz 3 InsO). Rechtsmittelbelehrung: Gegen diesen Beschluss ist die sofortige Beschwerde gem. § 4 InsO, § 569 ZPO binnen einer Notfrist von zwei Wochen zulässig. Die Notfrist beginnt spätestens zwei Tage nach der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten öffentlichen Bekanntmachung. Bei einer früheren Zustellung ist dieser Zeitpunkt maßgebend für den Beginn der Beschwerdefrist. Die Beschwerde ist bei dem Amtsgericht Cottbus, Gerichtsplatz 2, 03046 Cottbus einzulegen. Die Beschwerdeschrift muss die Bezeichnung der angefochtenen Entscheidung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt werde. Die sofortige Beschwerde kann schriftlich, durch Erklärung zu Protokoll der Geschäftsstelle oder in elektronischer Form mit einer qualifizierten elektronischen Signatur eingelegt werden (für Einzelheiten: www.erv.brandenburg.de). Amtsgericht Cottbus, den 01.04.2016 Az.: 63 IN 73/16
  10. adevw

    Flight Design insolvency

    Amtsgericht Dresden Aktenzeichen: HRB 32961 Bekannt gemacht am: 04.03.2016 18:30 Uhr HRB 32961: Flight - Design - GmbH Flugsportgeräte, Kamenz, Zum Tower 4, 01917 Kamenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Cottbus vom 15.02.2016, AZ: 63 IN 73/16, ist ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt und zusätzlich angeordnet, dass Verfügungen der Gesellschaft nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam sind. https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=4E9039259BCA038FEFE50EC7A626D83B.web01-1?submitaction=showDocument&id=17072764
  11. adevw

    Flight Design insolvency

    @George from Poland Maybe you can find the parts here http://www.ct-parts.de/index.php
  12. adevw

    Flight Design insolvency

    http://www.moenning-partner.com/news/details/news/detail/News/knut-rebholz-vorlaeufiger-insolvenzverwalter-der-flight-design-gmbh-sieht-nach-erster-analyse-sanierungsshychancen-fuer-den-hersteller-und-einen-der-weltmarktfuehrer-bei-den-leichtflugzeugen.html English version http://www.moenning-partner.com/news/details/news/detail/News/knut-rebholz-interim-receiver-of-flight-design-gmbh-sees-after-his-first-analysis-redevelopment-opportunities-for-the-producer-and-one-of-the-world-leaders-of-non-complex-light-aircraft.html I quote from the text: "According to the management, the insolvency application has become necessary after an international customer has not settled a bill of over seven digit Euros to date." The lowest 7-digit number is 1 million € I don't believe them, because "according to the management" my CTLSi is in production.
  13. adevw

    Flight Design insolvency

    https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=97491BFA54C81D35A5CE1728887C5673.web03-1?submitaction=showDocument&id=16924759 In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Flight - Design - GmbH Flugsportgeräte, vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Matthias Betsch, Herrn Daniel Günther und Herrn Christian Wenger, Schmiedestraße 2, 15745 Wildau, (Registergericht: Dresden HRB 32961), Verfahrensbevollmächtigte: Rechtsanwälte Andreas Wähnert, Friedrichstraße 204, 10117 Berlin, ist heute, am 15.02.2016, um 12.50 Uhr Rechtsanwalt Knut Rebholz, Gerichtsplatz 7, 03046 Cottbus, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden und ein Zustimmungsvorbehalt angeordnet worden (§§ 21 Abs. 2 Nr. 2, 22 InsO). Rechtsmittelbelehrung: Gegen diesen Beschluss ist die sofortige Beschwerde gem. § 4 InsO, § 569 ZPO binnen einer Notfrist von zwei Wochen zulässig. Die Notfrist beginnt spätestens zwei Tage nach der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten öffentlichen Bekanntmachung. Bei einer früheren Zustellung ist dieser Zeitpunkt maßgebend für den Beginn der Beschwerdefrist. Die Beschwerde ist bei dem Amtsgericht Cottbus, Gerichtsplatz 2, 03046 Cottbus, oder bei Verfahren, die vor dem 01.03.2012 beantragt worden sind, auch beim Landgericht Cottbus, Gerichtsstraße 3-4, 03046 Cottbus, einzulegen. Die Beschwerdeschrift muss die Bezeichnung der angefochtenen Entscheidung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt werde. Die sofortige Beschwerde kann schriftlich, durch Erklärung zu Protokoll der Geschäftsstelle oder in elektronischer Form mit einer qualifizierten elektronischen Signatur eingelegt werden (für Einzelheiten: www.erv.brandenburg.de) Amtsgericht Cottbus, 15.02.2016, 63 IN 73/16
×